Teamfoto2

Der Arzt hinter der Augenklinik und der Ophthalmologe beziehungsweise Ophthalmochirurg, dem Kinder und Eltern vertrauen: Prof. Dr. med. Johannes P. Eisenack ist Gründer und ärztlicher Leiter der auf Kinder-Augenheilkunde spezialisierten Augenklinik Bellevue im Herzen Zürichs. Mit viel Fachwissen, Erfahrung und Herzblut unterstützt er täglich unsere kleinsten Patienten in ihrer visuellen Entwicklung.

Dr. med. Johannes P. Eisenack
Dr. med. Johannes P. Eisenack

Prof. Dr. med. Johannes P. Eisenack

Ärztlicher Leiter, Ophthalmologe

Selbst Vater von zwei Söhnen (*2020 und 2022) weiss Prof. Dr. Eisenack um die Ängste seiner kleinen Patienten und um die Sorge der Eltern. Mit Einfühlungsvermögen und Geduld gewinnt er schnell das Vertrauen von beiden Parteien – eine optimale Grundlage für die erfolgreiche Behandlung.

Werdegang hin zur Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie für Kinder

Ursprünglich aus Oberbayern am Ammersee stammend, hat es Johannes Eisenack bereits 2010 nach Zürich verschlagen. Bei Frau Prof. Dr. med. Landau, einer renommierten Expertin für Schiel-Erkrankungen und Kinder-Ophthalmologie, verbrachte er an der Universitätsklinik Zürich einen wichtigen Teil seiner Ausbildungszeit. Schon in seiner Oberarztzeit zog es ihn zu den kleinsten Patienten. Er widmete sich der Versorgung kindlicher Augenerkrankungen und engagierte sich im Bereich Orthoptik, auch bekannt als Sehschule. Weitere Erfahrungen sammelte er vor und während dieser Zeit bei klinischen Auslandsaufenthalten unter anderem in Miami, USA und am renommierten Karolinska Institut in Stockholm, Schweden. Prof. Dr. med. Johannes P. Eisenack weist ausser dem Fachtitel für Augenheilkunde (FMH Ophthalmologie) auch noch den Fachtitel für Augenchirurgie auf (FMH Ophthalmochirurgie) auf. Der operative Schwerpunkt liegt auf der Versorgung von kindlichen Schiel-Erkrankungen. Im Rahmen seiner Belegarzt-Tätigkeit führt Prof. Eisenack diese im Kinderspital Zürich («Kispi») durch.

Augenspezialist in Zürich: klinische Tätigkeit und Dozent

Neben der klinischen Tätigkeit, also der Behandlung seiner kleinen Patienten, war die Weitergabe von Fachwissen schon immer eine Herzensangelegenheit von Johannes Eisenack. Während seiner leitenden Oberarzt-Tätigkeiten sowohl am Universitätsspital Zürich als auch am Stadtspital Zürich gab er zahlreiche Studentenkurse und bildete sowohl Assistenz- als auch Oberärzte in der konservativen und operativen Versorgung von Augenpatienten aus. In zahlreichen Vorträgen im In- und Ausland konnte er sein Fachwissen sowohl fächer- als auch spitalübergreifend weitergeben. Seit 2022 besteht eine Kooperation zwischen der Augenklinik Bellevue und der Hirslanden-Klinikgruppe und derer angebundener medizinischer Fakultät an der Universität Nicosia, Zypern. (https://www.himed.ch).
Johannes P. Eisenack leitet die akademische Ausbildung der Studenten aus Nicosia welche ihre Studienzeit an der Hirslanden-Klinik in Zürich durchführen. In den Bereichen allgemeine und pädiatrische Ophthalmologie werden die Studenten durch ihn umfangreich im gesamten Spektrum der Augenheilkunde ausgebildet und können hierfür die moderne Ausstattung der Augenklinik Bellevue nutzen. Gleichzeitig besteht zwischen der Universität Nicosia und der Augenklinik Bellevue ein reger Austausch im Bereich der klinischen Forschung. Für seine akademischen Tätigkeiten wurde Herrn Johannes P. Eisenack im Juli 2023 durch die Universität Nicosia (UNIC) der Titel «Clinical Associate Professor» verliehen.

Klinische und operative Schwerpunkte

  • Kinderophthalmologie

  • Orthoptik

  • Strabologie

  • Neuro-Ophthalmologie

  • Strabismus-Chirurgie

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften in zahlreichen Ärztegesellschaften tragen nicht nur zu einem regelmässigen Austausch und neuen Erkenntnissen bei, sie bieten ausserdem ein grosses Expertennetzwerk. Prof. Dr. med. Johannes P. Eisenack ist aktives Mitglied bei folgenden Ärztegesellschaften:

  • Ärztegesellschaft des Kantons Zürich (AGZ)

  • American Academy of Ophthalmology (AAO)

  • Berufsverband der Schweizer Ophthalmochirurgen (BSOC)

  • Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA)

  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

  • European Paediatric Ophthalmology Group (EPOS)

  • Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH)

  • Swiss Academy of Ophthalmology (SAoO)

  • Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft (SOG)

  • The World Society of Paediatric Ophthalmology and Strabismus (WSPOS)

  • Züricher Ophthalmologische Gesellschaft (ZOG)

Ausbildung

Studium der Medizin an der Universität des Saarlandes (D) und am Karolinksa Institut, Stockholm (Schweden)

Assistenzarzt Universitäts-Augenklinik Kiel, D

Assistenzarzt Universitäts-Augenklinik Zürich

Fellowship in Kinderophthalmologie und Strabologie, Bascom Palmer Eye Clinic, Miami, USA

Oberarzt Universitäts-Augenklinik Zürich; Schwerpunkt: Kinderophthalmologie, Strabologie und Neuroophthalmologie („Sehschule“); Konsiliarius für das Kinderspital

Oberarzt Stadtspital Triemli, Augenklinik; Leiter der Abteilung für Kinderaugenheilkunde, Strabologie und Neuro-Ophthalmologie

Klinik für pädiatrische Ophthalmologie, Strabologie und Ophthalmochirurgie; Asylstrasse 81, 8032 Zürich

Belegarzt am Kinderspital Zürich („Kispi“)

Neuer Standort Augenklinik Bellevue; Limmatquai 2, 8001 Zürich

Akademische Leitung der studentischen Ausbildung im Fach allgemeine und pädiatrische Ophthalmologie, Klinikgruppe Hirslanden und Universität Nicosia, Zypern (UNIC)

Verleihung des Titels «Clinical Associate Professor» durch die Universität Nicosia, Zypern

Das Team



Andrea Roig
Andrea Roig

Andrea Roig

Klinikleiterin, Optikerin
Franziska Eberle
Franziska Eberle

Franziska Eberle

Optikerin
Tiziana Zubler
Tiziana Zubler

Tiziana Zubler

Optikerin
Tanja Veljkovic
Tanja Veljkovic

Tanja Veljkovic

Optikerin
Annette Bloschies
Annette Bloschies

Annette Bloschies

Orthoptistin
Ilona Fischer
Ilona Fischer

Ilona Fischer

Orthoptistin
Cordula Macheiner
Cordula Macheiner

Cordula Macheiner

Orthoptistin